Einladung für den 15.9.2016

Menu

In 192 Tagen beginnt unsere 800-Jahr-Feier!

 

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, Sehr geehrte Vereinsvorsitzende und Mitglieder, Sehr geehrte Damen und Herren aus Wirtschaft und Verwaltung, und Alle denen eine 800 Jahrfeier Dippoldiswalde 2018 am Herzen liegt,

              

            Wir suchen Macher

 

Viel Zeit ist schon vergangen, da unsere Heimatstadt Dippoldiswalde von unseren Vorfahren geschaffen und zur Blüte gebracht worden ist.

Und einige Jahre schon ringen engagierte Bürger darum, das 800 jährige Jubiläum der Ersterwähnung unserer Stadt würdig zu begehen.

 

Mehrere Anläufe dazu hat es seit 2012 schon gegeben, aber diese zarten Pflänzchen darben, weil ja noch soooo lange Zeit ist, weil Verantwortlichkeiten im Rathaus wechselten und weil wie sich jetzt herausstellt, eigentlich im Moment gar kein Geld dafür da ist.

 

Nun aber soll es einen neuen Start zu dieser anspruchsvollen Aufgabe geben. Wiederum haben sich Enthusiasten zusammengefunden, die ihre Stadt im Jahre 2018 feiern sehen wollen.

Doch das schaffen ein paar wenige nicht allein. Darum wenden wir uns heute gerade an Sie !

Wir möchten nicht „einladen“ sondern Sie herzlich bitten, zu uns zu kommen und gemeinsam mit anderen, die unser Dipps irgendwie lieben, ein würdiges Fest für unsere Heimatstadt vorzubereiten.

Die 800-Jahr-Feier ist für uns keine Frage der Fakten, der Logik oder der Zahlen, sondern eine Frage des Herzens.

 

Wir möchten uns als Koordinatorenteam 800 Jahre Dippoldiswalde vorstellen und Ihnen Einblick und Ausblick über zu lösende Aufgaben, Ideen und Möglichkeiten geben, aber auch Vorschlägen und Bereitschaftserklärungen von Ihnen für eine Umsetzung notwendiger Teilaufgaben erhalten und folgen.

 

Wir können mit großer Freude schon berichten, dass der Oberbürgermeister, Herr Jens Peter, die Schirmherrschaft für dieses Jubiläum übernehmen wird.

 

Wir treffen uns dazu:

 

am : 15. September 2016

um : 18.30 Uhr

im : Вahnhotel Dippoldiswalde

 

 

Wir würden uns sehr über Ihr Kommen freuen.

 

Bernd Wehner, Dirk Massi, Werner Irmscher.